Warning: Use of undefined constant ‘90M’ - assumed '‘90M’' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/19/d355262679/htdocs/blog/wp-config.php on line 93
Studium – David Not Jacob

David Not Jacob

Ein Blog über Reisen,
Fotografie, Design und Persönliches
von David Jacob

«David, wie läufts eigentlich mit Workeer?»

Diese Frage wurde mir in letzter Zeit immer öfter gestellt, ein guter Anlass also mal ein wenig darüber zu schreiben, was in den letzten Monaten so passierte und wie es in Zukunft weitergehen wird.

27.07.2015, Abschlusspräsentation an der HTW

Wie alles begann
Wie die meisten von euch, die hier mitlesen, sicher noch vage in Erinnerung haben, habe ich zusammen mit Philipp im Frühling und Sommer 2015 Workeer, die erste online Jobbörse für Geflüchtete entwickelt und Ende Juli gelauncht. In der Folge brach eine Welle von (Medien)Aufmerksamkeit über uns herein, der wir kaum nicht gewachsen waren. Eigentlich eine großartige Sache, da wir sehr viele Menschen erreichten, was unserer frischen Plattform enorm beim Start half. Aber es gab ein Problem: Philipp startete nach dem Bachelor in die Selbstständigkeit mit Überdosis, ich hatte bereits meinen Vertrag bei Edenspiekermann unterschrieben. Eigentlich keine Zeit also für ein eigenes Start-Up.
Weiterlesen

Wir wurden illustriert

Von Tel Aviv auf die TEDxMünchen Bühne

 

Nachdem ich am vergangenen Montag aus Israel zurückkam und am Abend direkt das Editors Konzert besuchte, stieg ich am Dienstagmorgen postwendend wieder in einen Flieger nach München. Dort durfte ich nämlich etwas zum Thema «Hidden Treasures» auf der TEDxMünchen Bühne erzählen. Der Aufhänger war natürlich workeer, sodass ich darüber sprach welchen verborgenen Schatz wir als Gesellschaft in der aktuellen Flüchtlingssituation für uns entdecken können.

 
Weiterlesen

10112015

30072015

Foto-30.07.15-14-49-15

 

Foto-30.07.15-20-11-20

27072015

Foto-27.07.15-16-20-04

Präsentation eines Projekts mit einigen Folgen. Unfassbar! workeer.de.

Entmachtet

Processed with VSCOcam with a5 preset

 

Mit dem gestrigen Abend endete mein Vorstandsjahr bei ›sehen und ernten‹. Der Schlusspunkt hätte glücklicherweise kein besserer sein können und lässt mich sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Und was für ein Jahr es war.

Es war stressig und fordernd. Es gab Frust und Erfolge. Und es war ein Jahr voller neuer und spannender Erfahrungen. Vor allem aber ein Jahr, das ich nicht missen möchte. Die Chance Vorstand eines Vereins zu sein, der mittlerweile fast 30 Mitglieder hat, bekommt man nicht jeden Tag. Und bis man es nicht ein Jahr lang gemacht hat, kann man wohl nur schwer erahnen, was diese Aufgabe alles so mit sich bringt. Sowohl an Herausforderungen, als auch an lehrreichen Erkenntnissen und Lerneffekten.

Kay, Melanie und Kathy haben nun die ehrenvollen Vorstandsposten übernommen. Viel Spaß und Erfolg euch dreien.

Ich muss auch sagen, ich freue mich jetzt wieder ein normales Mitglied bei ›sehen und ernten‹ zu sein und möchte mich noch mal sowohl bei meinen großartigen Vorstandskollegen Max und Felix, als auch bei allen anderen Mitgliedern für das tolle vergangene Jahr bedanken. <3

David und Philipp machen Bachelor

Es ist soweit. Ich mache meinen Bachelor. Besser gesagt, wir machen unseren Bachelor. Ich werde nämlich nicht allein arbeiten, sondern zusammen mit Philipp.

Wir haben uns selbst die Aufgabe gestellt, eine Webplattform zur Unterstützung beziehungsweise Integrationsförderung von Flüchtlingen, Asylbewerbern und/oder Migranten an den Start zu bringen.
Wie genau die aussehen soll und was sie können wird wissen wir noch nicht. Bis Ende April wird es unser Ziel sein, das herauszufinden. Bis dahin muss der Theorieteil unserer Arbeit stehen, der uns als Konzept für die praktische Umsetzung dienen wird.

Wir werden also Nachrichten lesen, Dokus zum Thema anschauen und versuchen mit so vielen Menschen wie möglich ins Gespräch zu kommen, die uns Interessante Dinge erzählen könnten. Bis wir hoffentlich irgendwann wissen, genau welches Problem wir wie lösen können.

Falls ihr Kontakte, Hinweise, Ideen oder Sonstiges habt, dann teilt diese gern mit uns. (Zum Beispiel per Email)
Fürs Erste haben wir einen Tumblr angelegt, auf dem wir unseren Prozess ein wenig dokumentieren werden. Also wenn ihr Lust habt, dann begleitet uns doch auf unserem Weg.

davidundphilippmachenbachelor.tumblr.com