David Not Jacob

Ein Blog über Reisen,
Fotografie, Design und Persönliches
von David Jacob

«David, wie läufts eigentlich mit Workeer?»

Diese Frage wurde mir in letzter Zeit immer öfter gestellt, ein guter Anlass also mal ein wenig darüber zu schreiben, was in den letzten Monaten so passierte und wie es in Zukunft weitergehen wird.

27.07.2015, Abschlusspräsentation an der HTW

Wie alles begann
Wie die meisten von euch, die hier mitlesen, sicher noch vage in Erinnerung haben, habe ich zusammen mit Philipp im Frühling und Sommer 2015 Workeer, die erste online Jobbörse für Geflüchtete entwickelt und Ende Juli gelauncht. In der Folge brach eine Welle von (Medien)Aufmerksamkeit über uns herein, der wir kaum nicht gewachsen waren. Eigentlich eine großartige Sache, da wir sehr viele Menschen erreichten, was unserer frischen Plattform enorm beim Start half. Aber es gab ein Problem: Philipp startete nach dem Bachelor in die Selbstständigkeit mit Überdosis, ich hatte bereits meinen Vertrag bei Edenspiekermann unterschrieben. Eigentlich keine Zeit also für ein eigenes Start-Up.
Weiterlesen

If This Then That

 

Bisher habe ich ja recht selten über Internetdinge und solches Zeug geschrieben, eventuell ändert sich das in der nächsten Zeit ein wenig und ich werde solche Posts des Öfteren mal einstreuen.

In der vergangenen Woche habe ich mich bei ifttt angemeldet und bin der Meinung, dass dieser Dienst definitiv einer ist, der für viele ganz praktisch sein könnte. Da ich ihn euch nicht vorenthalten wollte entstand dieser Eintrag. Das Prinzip ist einfach: “Put the internet to work for you”. Das macht man indem man Aufgaben erstellt und zwar nach dem Prinzip “If This Then That”. Ein praxisnahes Beispiel könnt ihr hier sehen:

 

 

Ich habe ifttt mit meinem Facebook und Dropbox Accounts verbunden, sodass nun jedes Bild auf dem ich getagged werde, automatisch in meine Dropbox geladen wird. Das wird es mir in Zukunft ersparen reihenweise Bilder mit Rechtsklick > Speichern unter manuell herunterzuladen.

Man kann verschiedenste Dienste von Twitter, über Vimeo bis zu Aktienkursen oder Wetterberichten miteinander verbinden und Aufgaben erstellen. Eine andere Aufgabe die mir spontan einfällt, wäre zum Beispiel eine Emailbenachrichtigung, wenn es in den nächsten 2 Tagen stürmen oder schneien soll. Man kann aber auch Artikel, welche man im Google Reader markiert direkt zu Delicious senden lassen, die Veröffentlichung von Facebook Statusupdates für bestimmten Uhrzeiten festlegen, usw., ihr seht also die Möglichkeiten sind vielfältig. Die möglichen Kombinationen der verschiedenen Kanäle füllen aktuell 147 Seiten und sind bei ifttt unter Recipes zu finden.

Zu bedenken ist auch, dass die ganze Geschichte noch Beta ist, also mal sehen was da noch so kommt. Mir gefällt das jetzt schon gut.