David Not Jacob

Ein Blog über Reisen,
Fotografie, Design und Persönliches
von David Jacob

Karl – mit Flip Flops im Regenschauer

 

Der letzte Samstag war ein ungemütlicher, verregneter an dem man eigentlich lieber in den eigenen vier Wänden bleibt. Nicht so Karl und ich. Wir begaben uns zum Hackeschen Markt bzw. zur Alten Nationalgalerie und machten dort, geschützt vor den immer wiederkehrenden Regenschauern, einige Fotos. Wir hatten das schon länger vor und wollten es am Samstag dann mal umsetzen. Karl ist ja meiner Meinung nach ein fotogener Typ und hat auch eine sehr große Portion guten Stil, was auf den Bildern meiner Meinung nach auch ganz gut rauskommt.

Jana war übrigens auch dabei und fotografierte Selina. Zu sehen sind die Bilder auf ihrem Blog.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karl

Lachen

Der vorerst letzte Eintrag mit Fotos von Jana. Ich erzählte beim Spazieren ein wenig von Chase Jarvis. Chase Jarvis ist ein recht bekannter Fotograf, den Fotografen unter euch Lesern wird der Name vermutlich etwas sagen. Ein Paar Tage zuvor machte Chase mal wieder eines seiner Live Shootings, welche man Live im Stream verfolgen kann. Ich guckte mir das zum ersten Mal an und war echt begeistert. Allerdings war ich recht überrascht von der Arbeitsweise von Chase. Im Prinzip schoss er die ganze Zeit wild drauf los und machte von jedem Motiv aus jedem erdenklichen Winkel und jeder Entfernung etliche Bilder. Frei nach dem Moto, “Es wird schon was dabei sein.”. Diese Arbeitsweise ahmte ich jedenfalls am 1. Mai kurz nach und brachte Jana damit dazu diese absolut sympathische Lachen zu präsentieren. Ich finde es herrlich.

Übrigens stand ich nicht nur hinter sondern auch vor der Kamera. Was Jana so mit mir anstellte ist hier zu sehen.

 

Fotos von Jana Teil II

Ich lernte Jana über meine Freundin kennen. Sie fotografiert auch und zwar ganz großartig. Besonders die Portraits die sie so macht finde ich super. Da ich bisher noch relativ wenig im Bereich Portrait machte, fragte ich Jana ob wir das nicht mal ändern wollen. Sonntag war es dann mal soweit und wir knipsten uns erstmal gegenseitig. Nächstes mal soll dann ein Model herhalten. Freiwillige vor?

Der Sonntag Nachmittag war auf jeden Fall sehr angenehm, wir schlenderten 3 Stunden durch den Treptower Park und machten hier und da Fotos. Alle Bilder entstanden mit der 550D und dem 50mm 1.8 von Canon, falls das jemanden tangiert. Ansonsten haben wir viel mit Gegenlicht und offener Blende gearbeitet, das war eigentlich auch von Anfang an auch so gedacht.

Und sonst? Ich finde die Bilder super und Jana ist klasse. Ihren Blog findet man übrigens hier: http://janagoetze.wordpress.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 


 

Ich fotografierte Jana

Und sie mich. Den heutigen Abend verbrachte ich mit der Nachbearbeitung der ca. 450 Bilder, die dabei herauskamen. Hier jetzt mal 3 der Rest kommt dann übermorgen. Oder so.