Warning: Use of undefined constant ‘90M’ - assumed '‘90M’' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/19/d355262679/htdocs/blog/wp-config.php on line 93
Ich als Motiv – David Not Jacob

David Not Jacob

Ein Blog über Reisen,
Fotografie, Design und Persönliches
von David Jacob

Mailand — Teil 2

imm000_0A-2

imm001_1A-2

Wenn ihr mal nach Mailand kommt, solltet ihr unbedingt ein, zwei oder drei Panzerottis bei Luini essen.

Am Donnerstag Abend gaben wir uns mal wieder dem Groundhopping hin und besuchten das Serie A Spiel Inter Mailand gegen Udinese Calcio. Aufgrund der mittelmäßigen Saison von Inter und der Ansetzung am Wochentag waren nur ein bisschen mehr als ein Drittel der Plätze im Stadion gefüllt. Wir standen zum Glück hinterm Tor im Ultra Block, wo sich davon niemand beirren lies und kräftig Stimmung gemacht wurde. Auch ein bisschen Pyrotechnik wurde abgebrannt, was aber irgendwie allen Beiteiligten völlig egal war. Die Einlasskontrollen waren auch wieder sehr lasch und im Block gibt es eh keine Ordner. Im Stadion wird übrigens kein Bier, sondern Sambuka oder irgendwas alkoholisches kaffeemäßiges getrunken. Sehr gewöhnungsbedürftig. Über das Spiel muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren. 0:0.

imm003_3A-2

Weiterlesen

Es war einmal vor langer langer Zeit,

da fuhren wir zum SonneMondSterne Festival. Es muss im Sommer 2013 gewesen sein. Wir trugen den ganzen Tag nur Badehose, Tank-Top und Sonnenbrille und genossen die Sommerhitze. Mit Jan Blomqvist tanzten wir am Strand in den Sonnenuntergang, mit Seeed flippten wir beim Harlem Shake völlig aus und Niconé und Sascha Braemer verliehen uns auf der Red Bull Stage Flügel. Und Flo … Flo war auch dabei.

imm000_1

 

imm001_2

 

imm005_6

 
Weiterlesen

Dezember

Advent. sehen und ernten. Union. Belohnung. Schnee. iPad. Teesy. Budenzauber. Magdalena. Wintersonnenwende. Hallenmasters. Weihnachtssingen. Heiligabend. Essen. Essen. Essen. The Newsroom. Auszeit. 2014.

Nebelsurfen und Abschied nehmen

Paradise Valley

 

Nachdem wir uns 3 Tage lang mit den Atlantikwellen herumgeschlagen hatten, wurde es Zeit für ein bisschen Abwechslung. Deshalb entschieden wir uns an einer Tour ins Paradise Valley teilzunehmen, die vom Surf Berbere Hostel angeboten wurde. Und eins kann man sagen, der Name Paradise Valley trifft es ganz gut, aber seht selbst:

 
Weiterlesen

„Zurück nach Marrakech“ oder „Verloren in der Wüste“

»Yallah, yallah!« …

Lautes Klatschen.
»Yallah, yallah!« …

Wir öffnen unsere Augen. Oder doch nicht? Es ist komplett dunkel um uns herum. Ein Blick auf die Uhr sorgt für Klarheit: 4:30. Zeit die Rückfahrt nach Marrakech anzutreten. Schließlich hatten wir ja schon 2 1/2h geschlafen und dafür sind wir ja nun auch nicht in die Sahara gefahren. Wir ruckeln also auf den Rücken der Dromedare durch die Dunkelheit und langsam wird es immer heller. Auf einer der letzten Dünen machen wir eine Pause und genießen den Sonnenaufgang.

Weiterlesen

November

Typo. Umzug. Wahl. Union. Einsichten. Schmolfi. Noch mehr Typo. Union. sehen und ernten. Scott Matthews. Einweihung. BETT. Mampfi. Schwanensee. Herbst. 23. Kaputt. Planschrank. Zugang gestalten. sehen und ernten.

Merzouga — Erg Chebbi

 

2. Tag der Wüstentour. Nach einer recht kurzen Nacht und hastigem Frühstück quetschten wir uns wieder in unseren gemütlichen Bus. Wie schon am Vortag, wurden erst mal ordentlich Kilometer geschrubbt. Nach ein paar Stops erreichten wir das Todgha Tal. Wir gönnten uns ein erfrischendes Fußbad im Bächlein, dass zwischen den bombastischen Felswänden dahinplätscherte.

 

 

 


 
Weiterlesen