Warning: Use of undefined constant ‘90M’ - assumed '‘90M’' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/19/d355262679/htdocs/blog/wp-config.php on line 93
January – 2011 – David Not Jacob

David Not Jacob

Ein Blog über Reisen,
Fotografie, Design und Persönliches
von David Jacob

Twin Atlantic und Neon Trees (Konzertfotos)

Gerade noch ein paar Bilder von den Sängern der beiden Vorbands bearbeitet. Bitte sehr.

 

 

 

 

 

 

 

Angels and Airwaves in Köln (Konzertfotos)

Am vergangenen Mittwoch stand für mich so ein Höhepunkt meiner bisherigen Konzertkarriere als Fotograf auf dem Programm. Wie es dazu kam, werde ich wohl in einem anderen Post nochmal erläutern, es war chaotisch. Ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass mich mein 5. Konzert als Fotograf  schon in den Fotograben, einer meiner absoluten Lieblingsbands, führt. Umso besser.

Demnächst kommen noch ein paar mehr.

Sonntags Linksammlung (1)

Ich fotografierte Angels & Airwaves

Hier ein erstes Bild. Mehr gibt es, wenn ich wieder in Berlin bin.

 

Ceesy & Teesy Feat. Niki – Ich Hab Das Beste Noch Vor Mir

Toni hat uns mal wieder genötigt seine im Prinzip schon gescheiterte DSDS Karriere mit unserem Können zu unterstützen. So kam es, dass sich am gestrigen Freitag Abend Yves, Toni, Niki, Schachinski, Gucci Ucci und ich im Keller einfanden um ein kurzes schnelles Video zusammen zu zimmern. Grund war wohl die unbegrenzte Überzeugung von Toni, dass sein neuer Beesy der Beste der Welt ist. Ein Bild bei Youtube wäre dem nicht gerecht geworden. So oder so ähnlich.

18 Uhr war Anpfiff. 19 Uhr haben wir immernoch über irgendeinen Mist gequatscht. Wie immer also. Eine zündende Idee war auch noch in weiter Ferne. Wir sind dann irgendwie in den Kinoraum gestolpert und aufeinmal war das Video fertig. Ich habe dann meine Oscarverdächtige Kameraarbeit noch mit einem ähnlich guten Schnitt veredelt. Genug gequatscht, der Song ist einer der Besten von meinen Lieblingsmusikern. Das Video meiner Meinung nach auch gelungen. Bitte sehr.

Und tut uns den gefallen und postet das Video bei Facebook, Xing, Jappy, Knuddels, Twitter, Diaspora, MeinVZ, SchülerVZ, StudiVZ, MySpace, Lokalisten, stayfriends und Elitepartner.

Es wird Zeit

 

Wisst ihr was mir in den letzten Tagen wieder sehr klar geworden ist? Ich möchte etwas studieren und anschließend als Beruf ausüben, was mir Spaß macht. Wie oft ich in den letzten Tagen oder auch Wochen gelesen habe, wie viele meiner Freunde oder Bekannten keine Lust mehr auf das Lernen, ihr Studium, ihre Ausbildung oder ihren Job haben, ist bemerkenswert. Und ich frage mich warum tut ihr euch das an?

Für mich stehen anstrengende Wochen an. Hausaufgaben, Arbeitsproben und Mappen. Meinen Abiturschnitt kann ich nämlich höchstens noch nutzen um mich selbst zu beweiräuchern, mehr bringt der nämlich in den Kreativbranchen nicht. Mediendesign, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation,  Kommunikationsdesign und Wirtschaftskommunikation sind die Studiengänge die mich reizen. Da zählt dann eben fast nur praktisches können und kein Wissen über die Entstehung der Demokratie in Rom.

Der Hauptfokus wird wohl zunächst auf der Aufgabe für den Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin liegen.

“Überzeugen Sie die Lehrenden und Lernenden des BA-Studienganges Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, dass Sie ein geeigneter Kandidat für den Studiengang sind.”

Format: DIN A4 – Volumen: max. 3 Seiten – Die Formatvorgabe ist zwingend einzuhalten.

Ich habe im Gegensatz zum vorigen Jahr schon eine exakte Idee im Kopf, welche ich nun in den nächsten Wochen umsetzen werde. Ich habe absolut keine Ahnung ob ich mit dieser Idee komplett an den Erwartungen vorbeirausche oder nicht. Ein tolles Gefühl. Generell habe ich das Gefühl, dass mir einiges fehlt, um für die verschiedenen Studiengänge und die damit verbundenen Aufgaben und Eignungsprüfungen gut vorbereitet zu sein, also heißt es jetzt mal den Arsch hochzukriegen und mal was in Bewegung zu setzen. Sonst studier ich am Ende noch was, wo ich komisches Zeugs lernen muss, das mich gar nicht interessiert.

Eine Mitstreiterin habe ich auch schon gefunden. Und die Aussage, die sie vor kurzem auf ihrem Blog traf, würde ich so unterschreiben:

“Jetzt geht´s los! Gesteckte Ziele verliere ich dann nur selten aus dem Auge, sie lassen mich teilweise nachts nicht mehr schlafen, weil ich all meine Energie nur noch dort hinein investieren will.”

http://janagoetze.wordpress.com/2011/01/06/heut-mach-ich-mir-kein-abendbrot/

"LOVE" – The Movie

Es könnte sein, dass das Wort “episch” nur für diese Band erfunden wurde.

Drehtag 2

Ich glaube es könnte ganz nett werden.