David Jacobs Blog

David, hast du eigentlich schon mal Joko und Klaas getroffen?

Nett, dass ihr fragt, heute habe ich Joko und Klaas auf dem Weihnachtsmarkt getroffen.

 

 

 

 

Long ago and far away …

 

 

 

 

 

 

Die Tage fliegen vorbei

 

 

 

Wir machen ein Fotobuch

“Wir” heißt in diesem Falle 20 verschiedene Fotografen aus New York, LA, irgendwo aus Kanada, Deutschland und überhaupt von überall aus der Welt. Uns verbindet zum einen die Leidenschaft der Fotografie, zum Anderen sind wir alle Mitglieder des Hypebeast Forums. Das sagt bestimmt Keinem von euch was. Kann ich mit Leben. Jedenfalls sind dort unheimlich talentierte Leute und so weiter. Das Fotobuch wird wohl irgendwann im Februar fertig werden, wenn alles klappt. Bis dahin posten alle von uns auf einem Tumblr unsere täglichen Schnappschüsse und Fotos die wir nicht für das Buch verwenden werden. Einfach so. Diesen Tumblr Blog findet ihr durch einen klick auf dieses Wort.

http://hbphotobook.tumblr.com/

Wir sind alle furchtbar begeistert von unserer Idee und unserem unermesslichen Talent, es kann also nur super werden. Ich wollte das einfach mal erzählen, weil es mal wieder zeigt wie unheimlich toll dieses Internetz ist.

Fotos von sich küssenden Frauen

Habe ich leider keine, aber wo ihr schon einmal hier seid, könnt ihr euch ruhig mal den folgenden Flyer angucken und euch für den 4.12. das Konzert von meinen Lieblingsmusikern Ceesy & Teesy eintragen. Wir sehen uns.

Juno’s Blog

Festival Of Lights Fotowettbewerb

http://www.festival-of-lights.de/aktuelles/cewe-fotowettbewerb/

Ja die meisten wissen es ja jetzt. Na und. Es geht hier auch gar nicht so vordergründig um die Platzierung. Im Prinzip wollte ich mein 2. platziertes Foto nur noch mal in voller Größe auf dem Blog zeigen und jedem von euch, der dieses Foto womöglich als Desktophintergrund oder Klopapiermotiv nutzen möchte, anbieten mir seine Wunschgröße mitzuteilen, woraufhin ich diese dann gerne bereitstellen kann. Zum Wettbewerb kann ich eigentlich nur sagen, dass man die ersten 3 Plätze unter den besten 25 wohl fast beliebig hätte verteilen können, da die Fotos eigentlich alle top sind, mit ein bis zwei Ausnahmen vielleicht. Ich hätte vermutlich 3 andere Fotos gewählt, aber das ist halt Geschmackssache.

Als ich am ersten Wochenende des FOL mit meiner Freundin und Julchen Schwulchen unterwegs war und ein paar Standardaufnahmen vom Dom und anderem Zeugs machte, entgegnete ich Jule auf ihren Vorschlag ich sollte doch beim Fotowettbewerb mitmachen, dass ich mit meinen Standardbildern die jeder hinkriegt eh keine Chance habe und daher auf die Teilnahme verzichten würde. Unter der Woche krückte ich dann aus langer Weile einfach nochmal zur Oberbaumbrücke um festzustellen, dass meine Akkuanzeige schon bei der Ankunft ganz hysterisch rot blinkte. Da ich ja ein Panorama Bild aufnehmen wollte, wofür ich aufgrund meiner teilweise temporär sehr begrenzten Intelligenz oft mehrere Anläufe benötige, machte mir das akute Sorgen. Ich bekam meine Einzelbilder dann doch gerade so noch in den Kasten und krückte wieder nach Hause. Der Rest ist dann wohl ein wenig Glück gewesen. Lange Rede, sehr viel Sinn, hier nochmal mein Foto plus die 6 Einzelaufnahmen aus denen es entstand.

Danke für die Aufmerksamkeit Nachbarn.

Achso eine Sache noch: Ich bin mit dem Foto nicht so richtig zufrieden, aber hey …

David, was hörst du eigentlich so für Musik?

Diese hier.

 

2 beschissene iPhone Fotos

Wie ihr seit meinem letzten Post ja wisst, war ich für das Jimmy Eat World Konzert am gestrigen Abend akkreditiert. Da mich die immer gleichen Konzertfotos anstinken, die alle machen dachte ich, ich probier mal was Neues und präsentiere euch hiermit meinen neuen Ansatz zur Konzertfotografie.

N      O      T      !

Irgendjemand war einfach zu unfähig meinen Namen auf eine Liste zu schreiben bzw. hat ihn aus unerfindlichen Gründen gestrichen, was weiß ich. Jedenfalls hat das mit der Akkreditierung nicht hingehauen. Klasse Einstieg da bei der Intro für mich. Ähnlich wie bei Motor.de damals. Mache erinnern sich vielleicht. Jedenfalls stehe ich da nun mit meinem Kamerazeugs in Neukölln, herzlichen Glückwunsch David. Auf nach Hause.

Zu meinem Glück meldete sich just in diesem Moment ein junger Mann in der Schlange, die sich während der Suchaktion nach meinem Namen auf Gästelisten gebildet hatte und meinte, wenn das nicht klappt könnte er mir noch den +1 Gästelistenplatz anbieten, den er nicht braucht. Vielen Dank dafür, auch wenn Du das wahrscheinlich nicht lesen wirst. Nun also wenigstens umsonst Jimmy Eat World erleben. Überraschenderweise war auch Torben beim Konzert zugegen, sodass ich mein Fotozeug abgab und mich mit ihm in die Halle begab.

Das Konzert war wie erwartet absolute extraklasse. Kein Wunder bei einer Band, die schon so lange im Geschäft ist. Die Jungs wissen einfach wie sie ihre Instrumente zu bedienen haben. Persönlich fand ich es sehr erheiternd, dass während der ersten 3 Songs, in denen man als Fotograf knipsen darf, das absolut schlechteste überhaupt mögliche Licht war. Machte das Ganze um einiges verträglicher für mich. Allerdings nur zum fotografieren, stimmungsmäßig war es ehrlich gesagt sehr passend. Konnte ich mit Leben als Zuschauer. Gegen Ende des Konzerts stand ich neben der Lichtfrau. Wahnsinn, wie die da das Pult bediente. Komplett blind tippt die da in den richtigen Sekunden passend auf eine von ihren 12.591 Tasten. Nach ca. 1h 30min startete die Band dann ihren letzten Song, der nochmal schnell 8 epische Minuten, also ungefähr die Hälfte eines Cobra Starship oder All Time Low Konzertes, bereithielt.

Alles in Allem also ein Abend mit dem ich im Endeffekt gut leben konnte für 0 Euro.

Lustig wurde es dann heute morgen nochmal. Nachdem mir meine Kontaktperson bei Intro zunächst nicht glauben wollte, dass ich nicht auf der Liste stand, empfohl ich, doch mal bei meinem Kollegen zu fragen, ob er auf der Liste stand. Er sollte den Bericht schreiben.

Auf die Nachfrage folgte dann das:

ER IST EINGEPENNT?

Was soll man sagen außer, schön Jimmy Eat World mal umsonst mitgenommen zu haben. Voller Erfolg für die Intro Crew.