David Jacobs Blog

"LOVE" – The Movie

Es könnte sein, dass das Wort “episch” nur für diese Band erfunden wurde.

Drehtag 2

Ich glaube es könnte ganz nett werden.

Knisternde Erotik Pt. II

Ich hatte es ja schon auf Facebook angekündigt, hier ist der eigentlich nie geplante und nun doch realisierte 2. Teil der Serie “Knisternde Erotik beim Brunch”. Dieses mal jedoch mit einer neuen Darstellerin. Bei Youtube könnt ihr das Video leider nicht sehen, da sich das Label UMG, wie alle Anderen, immer noch wie ein Haufen dummer Nazis Spielverderber aufführt.

Mit dem 1. Teil habe ich seinerzeit übrigens einige meiner höchsten Besucherzahlen verzeichnet. Das sagt vieles über euch.

Leider ist Vimeo ein ähnlicher NaziSpielverderberhaufen, sodass das Einbinden von Videos öfter mal ein wenig schwierig ist. Falls also irgendwas nicht klappt, hier noch der direkte Link zum Video: http://vimeo.com/18599204.

Wir drehen ein Video

Wie mein geschätzter Freund Toni aka Teesy auf dem Juno Blog kürzlich verkündete, arbeiten wir wieder am Video zu “Schwerelos”. Das ganze wird diesemal ein bisschen aufwendiger als bei den vorherigen Videodrehs der Bande. Hoffentlich sieht man das dem Ergebnis dann am Ende auch an. Im Folgenden habe ich eine Liste vorbereitet, die zeigt warum das alles gar nicht so einfach ist:

  1. Ich habe noch nie ein Musikvideo gedreht
  2. Ich habe noch nie ein Musikvideo geschnitten
  3. Adobe Premiere Pro ist auch nicht unbedingt das einfachste Programm der Welt
  4. Ich habe im Prinzip keine Ahnung von irgendwas

Alles im grünen Bereich also wie ihr seht.

Sylvester Stallone

Habe ich gestern nicht gesehen. Dafür war aber Silvester. Eure Partys waren alle ganz toll, so wie ich das nicht überlesen konnte. Schön.

Ich habe gestern ein paar Bilder gemacht und dachte ich schreib dazu noch 66 Worte. Ich hatte gestern  nicht so die Lust einen externen Blitz mitzunehmen und habe deshalb mal probiert, so ein paar stimmungsvolle Bilder der Veranstaltung einzufangen. Die Bilder sind dann alle mit Belichtungszeiten um eine 1/2 Sekunde und dem internen Blitz entstanden. Heute habe ich dann in Lightroom auf alle Bilder verschiedene Farbverläufe gepackt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, besonders im Vergleich zu den Originalen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich machte ein Album Cover

Also eigentlich eher ein Mixtape Cover, aber das spielt keine Rolle. Wenn ihr so wie ich seid, dann findet ihr es ganz super duper toll, dass iTunes dieses Cover Flow Dings hat und man sich immer all die schönen Artworks, seiner illegal heruntergeladenen CD’s, angucken kann während man einen Song hört. Spätestens seit meinem “Was hörst du eigentlich für Musik” Post müsstet ihr das ja wissen. Jedenfalls, gab es kein richtiges Cover für das Zwischen Himmel und Jena Mixtape von Ceesy & Teesy, Ali H. und Saubi, sodass ich mich aus Gründen dafür entschied mal fix eins zusammenzuzimmern.  Das Resultat ist entstanden aus einer meiner Winterfotografien, einem halbtransparentem Farbverlauf und einer, nennen wir es mal, typographischen Durchschnittsleistung.

Hier.

Das Mixtape ist übrigens kleiner 3. Schwerelos, Rampenlicht und Himmel und Jena <3

Don't you just love the holidays?

Vampire Weekend, die Bildkomposition, die Klamotten, der Spruch am Ende.

Winter Wunderland

Am Samstag habe ich mal wieder mein Blitz Equipment abgestaubt und ein paar Fotos von Maren gemacht. Ansich bin ich gar nicht mal unzufrieden, aber irgendwas kann man bestimmt noch besser machen, damit die Lichtstimmung ein wenig authentischer wirkt. Die nächsten Übungsaktionen werden aber auf Jahreszeiten verlegt in denen die Berliner S Bahn es schafft planmäßig zu fahren, es ist eindeutig zu kalt um rumzustehen und zu fotografieren.